Logo Logo
Cookiebot

Probieren Sie unseren kostenlosen Compliance-Test aus, um zu prüfen, ob die Verwendung von Cookies auf Ihrer Website DSGVO/ePR-konform ist.

Der Test zeigt auch, welche Daten Ihre Website sammelt und mit welchen Dritten sie sie teilt, eine Anforderung des CCPA.

Cookie checker: is your website compliant with the GDPR?

Aktualisiert am 28. Juli 2020.

Cookies werden sowohl von der europäischen DSGVO/ePR als auch von der kalifornischen CCPA reguliert, da sie zum Tracking persönlicher Daten verwendet werden können.

Ein Cookie-Checker ist ein wertvolles Hilfsmittel für Website-Eigentümer, um sicherzustellen, dass ihre Verwendung von Cookies und Trackern konform ist.

In diesem Artikel können Sie lesen, wie Sie dabei vorgehen, zusammen mit einer allgemeinen Einführung in die verschiedenen Arten von Cookies im Internet.

Scannen Sie Ihre Website mit Cookiebot's Cookie-Checker hier.


Kostenlose Website-Tracking-Prüfung: Testen Sie Cookiebot's Cookie-Checker


Die EU-Gesetzgebung zum Datenschutz und zur Sicherung der Privatsphäre – die  Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die ePrivacy Richtlinie – haben einen erheblichen Einfluss darauf, wie Ihre Website Cookies und Online-Tracking Ihrer Benutzer verwenden darf.

Sie regulieren die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten von Personen innerhalb der EU.

Gleiches gilt für den California Consumer Privacy Act (CCPA), der die Sammlung, Verarbeitung und den Verkauf von persönlichen Daten von Einwohnern Kaliforniens regelt.

Marketing-Cookies, die Daten nachverfolgen, fallen unter die Kategorie der personenbezogenen Daten in der DSGVO sowie unter die Definition von persönlichen Informationen im CCPA.

Personenbezogene Daten in der DSGVO sind "alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare lebende Person beziehen. Verschiedene Teilinformationen, die gemeinsam zur Identifizierung einer bestimmten Person führen können, stellen ebenfalls personenbezogene Daten dar", so die Europäische Kommission.

Persönliche Informationen werden im CCPA definiert als "Informationen, die einen bestimmten Verbraucher oder Haushalt identifizieren, sich auf ihn beziehen, ihn beschreiben oder in nachvollziehbarer Weise mit ihm in Verbindung gebracht werden können oder direkt oder indirekt mit ihm in Verbindung gebracht werden könnten" (eigene Übersetzung).

Cookies verfolgen Informationen wie IP-Adressen, Geolocation, Aktionen und Präferenzen und Browserverlauf, die eindrucksvolle Benutzerprofile für gezieltes Marketing etc. erstellen können.

Scannen Sie Ihre Website kostenlos mit Cookiebot's Cookie-Checker hier.




Netflix' "The Great Hack" erklärt das Website-Tracking und seine Folgen auf leicht verständliche Weise.



Die meisten modernen Websites platzieren eine große Anzahl von Cookies auf den Browsern ihrer Benutzer, und oft hat nicht einmal der Website-Besitzer einen vollständigen Überblick über die auf der Website verwendeten Cookies.

Der Grund dafür ist, dass Cookies sowohl von Erstanbietern als auch von Drittanbietern stammen können, wie wir weiter unten in diesem Artikel erläutern werden.

Als Eigentümer der Website sind Sie jedoch für alle Cookies verantwortlich, die auf den Browsern Ihrer Benutzer gesetzt werden, unabhängig davon, ob Sie sie selbst setzen oder ob sie durch eingebettete Inhalte und Tools o.ä. gesetzt werden, die auf Ihrer Website verwendet werden.


Website-Tracking-Prüfung: Welche Cookies verwendet meine Website?

Um die Privatsphäre Ihrer Benutzer zu schützen, müssen Sie sich nicht nur darüber im Klaren sein, welche First-Party-Cookies auf Ihrer Domain vorhanden sind, d.h. die Cookies, die Ihre Website verwendet, sondern auch, welche Cookies und Tracker von Dritten auf Ihrer Website arbeiten.

Ein Cookie-Checker wird diese aufdecken und Sie und Ihre Benutzer zur Vermeidung von Datensammlung und Missbrauch persönlicher Informationen befähigen.

Finden Sie heraus, welche Cookies Ihre Website verwendet, und prüfen Sie mit unserem Cookie-Checker, ob Ihre Verwendung von Cookies und Online-Tracking konform ist.

Das kostenlose Online-Tool zur Überprüfung von Cookies scannt bis zu fünf Seiten Ihrer Website und sendet Ihnen einen Compliance-Bericht über alle Cookies und Online-Tracker, die auf diesen Seiten verwendet werden. Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen den Bericht zuzusenden, aber wir speichern oder verwenden die E-Mail-Adresse nicht, es sei denn, Sie markieren das Kästchen, dass Sie den Newsletter von Cookiebot erhalten möchten.

Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie-Scanner-Technologie.

Registrieren Sie sich bei Cookiebot, um eine vollständige Website-Tracking-Prüfung aller Seiten Ihrer Website zu erhalten. Sie erhalten außerdem eine Cookie-Lösung, die die Verwendung von Cookies und Online-Tracking DSGVO- und ePR-konform macht.


Cookie-Checker für DSGVO-konforme Verwendung von Cookies

Damit Ihre Verwendung von Cookies konform ist, lautet das Stichwort "vorherige Zustimmung".


nicht-konformer Cookie-Banner in der EU

Ein nicht-konformer Cookie-Banner.


DSGVO-konformer Cookie-Banner von Cookiebot

Ein DSGVO-konformer Cookie-Banner von Cookiebot.

Konformitäts-Checkliste:

Sie können Ihre Benutzer nicht mit vorheriger Zustimmung ermächtigen, außer Sie führen Cookie-Checks oder Website-Tracking-Prüfungen durch, die die auf Ihrer Domain vorhandenen Cookies und das Tracking aufdecken.

Probieren Sie Cookiebot aus, die am häufigsten verwendete DSGVO- und ePR-konforme Cookie-Lösung für Websites auf dem Markt. Wir prüfen Cookies und ermöglichen eine vorherige Zustimmung, wie vom Gesetzgeber gefordert.


Cookie-Checker für CCPA-konforme Cookie-Verwendung

Um mit dem California Consumer Privacy Act (CCPA) konform zu sein, muss Ihre Website:

  • die Benutzer zum oder vor dem Zeitpunkt der Sammlung über die Kategorien persönlicher Daten, die Zwecke der Sammlung und darüber, an welche Dritten sie diese weitergibt informieren.
  • den Benutzern einen Link "Meine persönlichen Daten nicht verkaufen" anbieten, um den Verkauf ihrer persönlichen Daten an Dritte abzulehnen.
  • die Benutzer über ihre Verbraucherrechte und wie sie ausgeübt werden können informieren (Recht auf Opt-out, Recht auf Löschung, Recht auf Information).



ccpa-konformer cookie hinweis von cookiebot

Ein CCPA-konformer Cookie-Hinweis von Cookiebot.



Cookiebot ermöglicht die Einhaltung sowohl der DSGVO/ePR als auch des CCPA durch unsere hochgradig anpassbare Consent Management-Plattform.

Scannen Sie Ihre Website noch heute mit unserem kostenlosen Cookie-Checker.


Was sind Website-Cookies?


Was ist ein Cookie und was macht es?

Im Wesentlichen ist ein Cookie eine kleine Textdatei, die von einer Website auf dem Browser des Benutzers abgelegt wird, wenn der Benutzer die Seite besucht.

Das Cookie dient dazu, der Website ein "Gedächtnis" zu geben, das es ihr ermöglicht, Informationen der Nutzer zu speichern wie...

  • Benutzereinstellungen und Präferenzen, z.B. Sprache, Schriftgröße und Design,
  • geografische Lage und Währung,
  • die Waren in ihrem virtuellen Einkaufswagen auf E-Commerce-Seiten,
  • ihre Surfaktivität, z.B. Häufigkeit der Besuche auf der Website und Dauer des Besuchs,
  • ihr Passwort und ihre Rechnungsdaten,
  • ihre früheren Käufe,
  • ihre Interessensgebiete

Insgesamt sind Cookies ein wichtiges und oft unverzichtbares Mittel, um den Benutzern eine reibungslose und reaktionsfähige digitale Erfahrung zu bieten.

Möchten Sie wissen, wie unsere Cookiebot-Cookie-Skripte funktionieren, um die Privatsphäre auf Ihrer Website zu schützen? Klicken Sie hier.

Das Problem mit Cookies ist jedoch, dass sie unsichtbar funktionieren (viele wissen nicht einmal wirklich, was sie sind und was sie tun), und dass sie persönliche Daten verfolgen und dazu verwendet werden können erschreckend umfangreiche und genaue Benutzerprofile zu erstellen.


Arten von Cookies

Welche Cookies verwendet meine Website, könnten Sie sich fragen?

Nun, es gibt verschiedene Arten von Cookies, und sie können nach ihrem Zweck, ihrer Dauer und Herkunft gruppiert werden.


Zweck

Je nach Zweck kann man von den folgenden fünf Kategorien sprechen: 

  1. Unbedingt notwendige Cookies
  2. Präferenz-Cookies
  3. Statistik-Cookies
  4. Marketing-Cookies
  5. Andere/Unbekannte Cookies

In dieser Kategorie sind vor allem die Marketing-Cookies zu beachten, die am häufigsten persönliche Daten verfolgen, speichern und verwenden.


Dauer

Abhängig von der Dauer kann man von Session-Cookies und permanenten Cookies sprechen.

  • Session-Cookies
  • Permanente Cookies

Session-Cookies verschwinden, sobald der Benutzer das Browserfenster schließt. Alle permanenten Cookies haben ein Verfallsdatum in ihrem Code hinterlegt. Gemäß der ePrivacy-Richtlinie sollte das Cookie nicht länger als 12 Monate gültig sein, aber in der Praxis haben viele Cookies eine viel längere Laufzeit. Gewöhnliche Cookies können vom Benutzer leicht eingesehen und gelöscht werden, wie wir weiter unten in diesem Artikel erklären werden.


Herkunft

Entsprechend der Herkunft kann man zwischen Erstanbieter-Cookies und Drittanbieter-Cookies unterscheiden. Grundsätzlich werden Erstanbieter-Cookies von der Website selbst gesetzt, und Cookies von Dritten werden von anderen als der Website selbst gesetzt.

  • Erstanbieter-Cookies
  • Drittanbieter-Cookies

Dritte, die auf Ihrer Website präsent sind, können z.B. Analyseprogramme, Social Sharing und Werbetreibende sein.

Ein Cookie-Checker kann Ihre Website überprüfen, einen Scan durchführen (auch bekannt als Website-Tracking-Audit) und alle diese Dritten, ob Analytik oder Marketing, aufdecken.

Google ist der meistverbreitete Tracker im Internet, mit einer Präsenz auf 70 % der "Top 1 Million Websites".


Was bedeutet die DSGVO für die Verwendung von Cookies?


Die DSGVO und der CCPA beinhalten strenge Regeln für alle Cookies, die persönliche Daten verfolgen.

Finden Sie heraus, welche Cookies auf Ihrer Website verwendet werden, woher sie kommen und was sie bezwecken.

Haben Sie Zweifel, welche Cookies auf Ihrer Website verwendet werden? Probieren Sie unsere kostenlose Cookie-Prüfung aus.

Informieren Sie Ihre Benutzer klar und deutlich über die auf Ihrer Website verwendeten Cookies und das Online-Tracking, z.B. in Ihrer Cookie-Richtlinie oder Ihrer Datenschutzerklärung, zusammen mit Anweisungen, wie sie sich gegen eine Verfolgung entscheiden können.

Implementieren Sie eine konforme Cookie-Zustimmungslösung für Ihre Website.

Testen Sie Cookiebot, die beliebteste DSGVO- und ePR-konforme Lösung für Websites. Wir prüfen Cookies und ermöglichen die vorherige Zustimmung Ihrer Benutzer.

Scannen Sie Ihre Website mit Cookiebot's Cookie-Checker kostenlos.


Welche Cookies habe ich auf meinem Computer?

Im Durchschnitt speichert eine Website etwa 20 Cookies auf Ihrem Computer.

Alle Cookies haben ein Verfallsdatum. Dieses Datum kann jedoch weit in die Zukunft gelegt worden sein.

Beispielsweise erlaubt Google Ads eine Cookie-Lebensdauer von 540 Tagen.  

Wenn Sie also nie Cookies blockieren oder manuell löschen, haben Sie wahrscheinlich Hunderte von Cookies auf Ihrem Computer gespeichert.

Das ist nicht unbedingt ein Problem: Cookies nehmen sehr wenig Platz ein und arbeiten im Hintergrund.

Sie können die Cookies auf Ihrem Computer überprüfen, bearbeiten und löschen.

Bevor Sie jedoch das Kästchen "Alle Cookies löschen" ankreuzen, sollten Sie bedenken, dass Sie bei Ihrem nächsten Besuch auf verschiedenen Websites wahrscheinlich alle Ihre Informationen erneut eingeben müssen.

Und auch, dass bei Ihrem nächsten Besuch wieder neue Cookies installiert werden.

Cookies werden in den verschiedenen Browsern gespeichert, so dass die Methode zur Prüfung Ihrer Cookies davon abhängt, welchen Browser Sie verwenden.


Wo werden Cookies gespeichert?

Cookies werden auf der Festplatte des Computers gespeichert, genauer gesagt in Ihrem Web-Browser-Ordner, wie z.B. Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome usw.

Die Browser auf Ihrem Computer kommunizieren nicht miteinander.

Das bedeutet, zumindest theoretisch, dass, wenn Sie nach Flugtickets für Ihren nächsten Urlaub in Safari suchen, die Werbung für Hotels und Autovermietungen nicht in Chrome gezeigt wird.

Angesichts des Tracking von IP-Adressen und Gerätedaten und der Allgegenwärtigkeit der größten Tracker wie Google und Facebook ist es jedoch wahrscheinlich, dass gezielte Werbung Sie ohnehin finden wird. 

Um die Cookies auf Ihrem Computer anzuzeigen und zu verwalten, müssen Sie jeden auf Ihrem Computer verwendeten Browser separat überprüfen.


Cookies in Chrome anzeigen

Um die in Ihrem Chrome-Browser gespeicherten Cookies zu sehen, geben Sie chrome://settings/content/cookies in die Adressleiste ein.

Klicken Sie dann auf "Alle Cookies und Websitedaten anzeigen".

Cookie-Checker Firefox

Geben Sie in Ihrem Firefox-Browser in Ihrer Adressleiste about:preferences#privacy ein.

Klicken Sie auf "Daten verwalten", um die Cookies zu sehen, die in Ihrem Firefox-Browser gespeichert sind.


Wordpress Cookie-Checker

Um zu überprüfen, ob Ihre WordPress-Website Cookies verwendet, probieren Sie unseren kostenlosen Cookie-Checker aus und holen Sie sich den Bericht über die auf Ihrer Website verwendeten Cookies.

Der kostenlose Checker scannt bis zu fünf Seiten Ihrer Website und findet alle Cookies und andere bekannte Tracking-Technologien, die auf diesen Seiten verwendet werden.

Registrieren Sie sich bei Cookiebot für vollständige Scans aller Seiten Ihrer Website. 


Wie lange bleibt ein Cookie gespeichert?

Jedes Cookie hat einen Namen und ein Ablaufdatum.

Wenn eine Website ein Cookie sendet, fordert sie Ihren Browser auf, dieses spezielle Cookie bis zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit zu behalten, wie in der Textdatei angegeben.

Gemäss der Empfehlung der ePrivacy-Richtlinie sollten Cookies mindestens alle 12 Monate gelöscht werden, einige bleiben jedoch für eine viel längere Dauer gespeichert. In Google Ads, zum Beispiel, kann ein Cookie bis zu 540 Tage fortbestehen.

Aus inhaltlicher Sicht gibt es keine Beschränkung der Lebensdauer eines Cookies, und es wurden Beispiele von Cookies registriert, die für eine Lebensdauer von +7000 Jahren entwickelt wurden!


Welche Informationen speichert ein Cookie?

Da es sich im Grunde genommen um kleine Dateien mit Text handelt, ist der Inhalt eines Cookies willkürlich.

Jeder Anwendungsentwickler kann beliebige Informationen in einem Cookie speichern.

Diese Informationen können z.B. Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort, Website-Präferenzen oder das, was Sie in Ihrem Warenkorb hinterlassen haben, umfassen.

Cookies können eine große Menge an Informationen über den Benutzer enthalten, wie z.B. Altersgruppe, Geschlecht, geographischer Standort, Spracheinstellung, Suchverlauf und ähnliches.

Im Wesentlichen ist jedes Cookie eine kleine Nachschlagetabelle, die Paare von (Schlüssel, Daten) Werten enthält - zum Beispiel (Vorname, Max) (Nachname, Mustermann).

Sobald das Cookie durch den Code auf dem Server- oder Client-Computer gelesen wurde, können Daten abgerufen und verwendet werden, um die Website entsprechend anzupassen.

Sie können selbst versuchen, den Inhalt eines Cookies zu lesen, indem Sie das Notebook-Programm auf Ihrem Rechner verwenden.


Wie sicher sind Cookies?

Aus rein technischer Sicht stellen Cookies keine Bedrohung für Ihre Daten oder Ihren Computer dar.

Sie sind weder Programme noch Spyware.

Sie sind kleine, passive Textdateien und können als solche von sich aus nichts tun.

Cookies enthalten jedoch sensible Informationen, und sie ermöglichen es Dritten, Ihre digitalen Aktionen zu verfolgen.

Die DSGVO und der CCPA haben es für den Benutzer einfacher gemacht nachzuvollziehen, welche Informationen an wen und zu welchem Zweck weitergegeben werden.

Doch derzeit ist die Transparenz darüber, wie die von den Cookies gesammelten Informationen verwendet und an Dritte weitergegeben werden, gelinde gesagt, begrenzt.


Sollte ich Cookies löschen?

Cookies arbeiten im Hintergrund, so dass sie wahrscheinlich keine erkennbaren Probleme verursachen.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen Sie sie löschen sollten.

Die in Cookies gespeicherten Daten können manchmal mit der Website, auf die sie sich beziehen, in Konflikt geraten, wenn die Seite aktualisiert wurde, was zu Fehlern führen kann, wenn Sie versuchen die Seite erneut zu laden.

Da Cookies eigentlich Dateien auf Ihrer Festplatte sind, nehmen sie am Ende auch etwas Speicherplatz auf Ihrem Computer in Anspruch.

Obwohl jede Datei nur wenige KB groß ist, können sie sich möglicherweise summieren, wenn sie lange genug unangetastet bleiben.

Nicht zuletzt speichern Cookies Ihre Benutzerdaten und ermöglichen es den Servern Ihre Aktivitäten zu verfolgen.

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, ist es daher eine gute Idee, kritisch zu beobachten, welche Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden.


Sind Computer-Cookies schlecht?

Aus technischer Sicht sind Cookies harmlos.

Es handelt sich um einfache Textdateien, die passiv gespeichert werden und nicht verwendet werden können, um z.B. Daten auf Ihrer Festplatte anzuzeigen oder andere Informationen von Ihrem Computer zu erfassen.

Websites und Suchmaschinen verwenden sie jedoch zunehmend, um Benutzer beim Surfen im Internet zu verfolgen, wobei sie hochgradig persönliche Informationen sammeln und diese Informationen oft heimlich und ohne Erlaubnis oder Warnung auf andere Websites übertragen.

Trackingdaten werden auch verwendet, um Benutzern und Website-Besitzern gezieltere Informationen zukommen zu lassen oder um den Benutzern Empfehlungen zu Käufen, Inhalten oder Dienstleistungen zu geben.

Einerseits ist dies eine Funktion, die viele Benutzer schätzen.

Eine der beliebtesten Funktionen von Amazon.com ist zum Beispiel der „Das könnte Sie auch interessieren“-Abschnitt, der gezielte Empfehlungen für neue Waren auf der Grundlage Ihrer bisherigen Such- und Kaufhistorie enthält.

Gleichzeitig können sie sensible persönliche Informationen sammeln und diese nutzen, indem sie z.B. gezielte Werbung für einen stark segmentierten Nutzerkreis platzieren.


Was sind Website-Cookies, Cache und temporäre Internetdateien?

Ein Cookie ist eine Textdatei, die von einer Website erstellt und auf Ihrem Computer für zukünftige Referenzen gespeichert wird.

Der Cache hingegen ist eine Kopie der Dateien oder Bilder, auf die Sie im Internet zugreifen.

Jedes Mal, wenn Sie über Ihren Webbrowser (Internet Explorer, Firefox, Chrome o.ä.) auf eine Datei zugreifen, wird sie im Browser gecached (d.h. gespeichert).

Auf diese Weise muss es nicht jedes Mal, wenn Sie auf Zurück oder Vorwärts klicken, dieselben Dateien oder Bilder von der Remote-Website abrufen.

In einigen Browsern wird der Cache der Dateien in Temporären Internetdateien gespeichert.

Temporäre Internetdateien ist ein Ordner, der den Browsern als Speicherort für die Zwischenspeicherung von Seiten und anderen Multimedia-Inhalten der Websites dient.

Sie sollten den Cache in regelmäßigen Abständen löschen, damit Ihr Browser effizienter arbeiten kann.


Zusammenfassung: Cookies und das Internet


Kurz gesagt, Cookies sind eines von mehreren Instrumenten in einem allgemeinen Muster, in dem das Internet im Moment immer raffinierter wird.

Diese Entwicklung birgt das Potenzial für immer bessere Browsing-Erfahrungen.

Gleichzeitig wird es immer schwieriger zu verstehen, was im Hintergrund tatsächlich vor sich geht.

Daher sind ein hohes Maß an kritischem Bewusstsein unter den Verbrauchern sowie eine angemessene und aktuelle Gesetzgebung in Bezug auf personenbezogene Daten, Daten-Tracking und die Weitergabe von Daten immer wichtiger.

Um die Cookies und das Tracking einer beliebigen Website zu überprüfen, scannen Sie noch heute kostenlos mit dem Cookiebot-Cookie-Checker.


FAQ


Was sind Website-Cookies?

Website-Cookies sind kleine Textdateien, die Ihrer Website unter anderem helfen, sich bei wiederholten Besuchen an Nutzer und deren Präferenzen zu erinnern. Die meisten Cookies auf Ihrer Website sind entweder Präferenz-Cookies, Statistik-Cookies oder Marketing-Cookies, alle mit unterschiedlichen Zwecken. Die meisten Cookies kommen auch von Dritten, wie Google, Facebook oder anderen Technologieunternehmen, wenn Sie Social Media-Plugins oder Analysetools auf Ihrer Website implementieren.

Erfahren Sie mehr über Cookies und Website-Tracking


Wie funktionieren Website-Cookies?

Die meisten Cookies werden auf dem Browser eines Nutzers gesetzt, wenn dieser Ihre Website besucht. Einige Cookies – insbesondere Cookies von Drittanbietern – weisen dem einzelnen Nutzer eindeutige Kennungen zu, so dass Ihre Website ihn bei wiederholten Besuchen wiedererkennen kann, einschließlich Informationen über seine Präferenzen, Einstellungen und sein Verhalten.

Erfahren Sie mehr über DSGVO und Cookies


Sammeln Cookies personenbezogene Daten von Nutzern?

Ja, die meisten Cookies verarbeiten personenbezogene Daten irgendeiner Art von Nutzern der Website. Personenbezogene Daten werden in der DSGVO definiert als alles, was eine lebende Person direkt oder indirekt identifizieren kann, wie Namen, Adressen, Standortdaten, Informationen über Gesundheit, Genetik, Biometrie, Aussehen, politische Überzeugungen, religiöse Überzeugungen und so weiter. Personenbezogene Daten umfassen auch IP-Adressen, Such- und Browser-Historie.

Testen Sie Cookiebot 30 Tage lang kostenlos zur Einhaltung der DSGVO


Wie kann ich die Cookies meiner Website überprüfen?

Sie können eine Consent Management Plattform verwenden, die alle Cookies und ähnliche Tracking-Technologien, die auf Ihrer Website in Betrieb sind, scannen und erkennen kann. Cookiebot führt mit unserem kostenlosen DSGVO-Konformitätstest Deep-Scans auf Ihrer Website durch und findet alle Cookies und Tracker, die auf Ihrer Website vorhanden sind.

Scannen Sie Ihre Website kostenlos mit Cookiebot


Resources


Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

California Consumer Privacy Act (CCPA)

ePrivacy Richtlinie

FAQ der Europäischen Kommission

Verbraucherzentrale: Cookies kontrollieren und verwalten

Artikel von The Guardian über die Funktionsweise von DoubleClick und anderen digitalen Ad-Services (in Englisch)

Artikel auf Lifewire darüber, wie man seine Privatsphäre auf Google schützt (in Englisch)

Übersicht über die von Google verwendeten Cookie-Arten (in Englisch)

Allgemeine Beschreibung von Cookies auf Lifewire (in Englisch)

Eine Einführung in das Thema Webtracking von iRIGHTS info

A fun introduction to third-party cookies (in Englisch)

Trailer für die Netflix Dokumentation "The Great Hack" (in Englisch)

New Google Consent Mode 

Cookiebot integrates perfectly with the new Google Consent Mode.

Machen Sie heute die Verwendung von Cookies und Online-Tracking auf Ihrer Website konform

Jetzt kostenlos testen