Logo Logo
Cookiebot

Datenschutzrichtlinien-Generatoren können nützlich sein, aber achten Sie darauf, dass sie der DSGVO entsprechen

Aktualisiert am 18. Oktober 2020.


Die Datenschutzerklärung oder Datenschutzrichtlinie ist eine der wichtigsten rechtlichen Anforderungen für Webseiten.

Selbst wenn Sie nur ein kleines Unternehmen oder einen Blog ohne Einkommen haben, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass Sie auch eine Datenschutzrichtlinie benötigen.

Sobald Ihre Webseite personenbezogene Daten sammelt, benötigen Sie grundsätzlich eine Datenschutzerklärung, die Ihre Nutzer gemäß den Datenschutzgesetzen in den meisten Ländern, einschließlich der EU und den USA, darüber informiert.

Fast alle modernen Webseiten funktionieren mit der Anwendung von Cookies, so dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass auch Ihre Webseite personenbezogene Daten sammelt, beispielsweise für statistische, funktionale oder Marketingzwecke.

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick darauf, was eine gute Datenschutzerklärung ausmacht, wie man eine konforme DSGVO-Datenschutzerklärung erstellt und ob die Verwendung eines Generators für Datenschutzrichtlinien eine gute Idee ist.

Erfahren Sie hier, was eine Datenschutzerklärung oder -richtlinie ist und wie Sie eine für Ihre Webseite erhalten.


Was ist eine Datenschutzerklärung?


Eine Datenschutzerklärung ist ein Dokument, das angibt, welche persönlichen Daten Sie zu welchem Zweck von Ihren Nutzern erfassen und wie Sie diese privat halten.

Der Zweck der Datenschutzrichtlinie besteht darin, Ihre Benutzer darüber zu informieren, wie mit ihren Daten umgegangen wird.

Daher sollte die Datenschutzrichtlinie für Ihre Benutzer zugänglich und in einer einfachen und lesbaren Sprache gehalten werden.

Die meisten Länder haben Datenschutzgesetze, die verlangen, dass Webseiten, die personenbezogene Daten erfassen, eine angemessene Datenschutzrichtlinie haben.

Die Nichteinhaltung kann zu hohen Geldstrafen und sogar zur Strafverfolgung führen.

Die Nichteinhaltung kann zu hohen Geldstrafen und sogar zur Anklage führen. Wenn Sie in der EU ansässig sind oder Dienstleistungen für EU-Bürger erbringen, müssen Sie eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung auf Ihrer Domain haben.

Darauf werden wir im Folgenden näher eingehen.


Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die eine Person entweder direkt oder in Kombination mit anderen Daten identifizierbar machen.

Namen, E-Mails, Adressen, Lokalisierung, IP-Adressen, Fotos und Kontoinformationen sind alle direkt identifizierende Daten.

Gesundheitsinformationen, Einkommens-, Religions- und Kulturprofile und dergleichen sind allerdings ebenfalls personenbezogene Daten.

Darüber hinaus sind Daten über das Nutzerverhalten auch im persönlichen Kontext von entscheidender Bedeutung. Cookies können die Surfaktivitäten einzelner Benutzer verfolgen und registrieren, z. B. welche Artikel Nutzer durchblättern und auf welche sie klicken.


Benötige ich eine Datenschutzerklärung für meine Webseite?


Wahrscheinlich ja. Wenn Ihre Webseite personenbezogene Daten sammelt, benötigen Sie eine Datenschutzerklärung.

Und die meisten Webseiten sammeln Benutzerdaten. Oft passiert dies mittels Cookies, ohne dass der Webseite Inhaber es überhaupt bemerkt

Wenn Ihre Webseite gehostet wird oder wenn Sie Plug-ins, Social Media-Schaltflächen, Analysetools und Ähnliches auf Ihrer Webseite verwenden, werden Cookies gesetzt und Benutzerdaten gesammelt.


DSGVO-Datenschutzerklärung

Mit der Durchsetzung der DSGVO und der ePR ist eine angemessene Datenschutzerklärung für Webseiten in der EU und Webseiten, auf denen EU-Bürger Nutzer vertreten sind, unerlässlich.

Es gibt spezifische Anforderungen hinsichtlich dessen, was in einer Datenschutzrichtlinie gemäß DSGVO enthalten sein muss. Die EU bezieht sich hierbei auf die „Informationspflicht“, die in den Artikeln 12, 13 und 14 der DSGVO spezifiziert wird.

Wenn Sie Zweifel über die Verwendung von Cookies auf Ihrer Webseite haben, können Sie hier kostenlos eine Überprüfung Ihrer Webseite vornehmen.

Der kostenlose Test scannt fünf Seiten Ihrer Webseite und sendet Ihnen einen Bericht über die Cookies und das Online-Tracking auf diesen Seiten zu, einschließlich Informationen über deren Herkunft, Zweck und ob sie konform sind oder nicht.

Wenn Sie einen vollständigen Überblick über die Cookies und das Online-Tracking auf Ihrer gesamten Webseite wünschen, melden Sie sich bei der Cookiebot-Lösung an.


Wie erhalte ich eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung auf meiner Webseite?


Die Datenschutzrichtlinie kann als eigenständige Seite auf Ihrer Webseite implementiert werden und z.B. als Link in der Kopf- oder Fußzeile zugänglich gemacht werden.

Sie kann allerdings auch von einem Datenschutzrichtlinien-Dienst mit einem Link von Ihrer Homepage gehostet werden.

Grundsätzlich ist es egal, wo Sie es platzieren, solange Ihre Benutzer darauf Zugriff haben.

Die Datenschutzerklärung ist ein Gesetzestext. Die Formulierung hängt davon ab, in welche Jurisdiktionen Ihre Webseite fällt und wie Ihre Webseite mit Daten umgeht.

Alle Webseiten sind anders. Wir empfehlen Ihnen immer, einen Anwalt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass Ihre Datenschutzerklärung allen geltenden Gesetzen entspricht.

Dies kann jedoch als eine große Ausgabe erscheinen, wenn Sie zum Beispiel ein Hobby-Blogger oder ein kleines Unternehmen sind.

Was Sie allerdings nie tun sollten, ist eine Datenschutzrichtlinie von einer anderen Website zu kopieren.

Das ist auch der Grund, warum die Verwendung eines Datenschutzrichtlinien-Generators eine riskante Sache sein kann, da Sie sehr sorgfältig darauf achten müssen, alle spezifischen Informationen Ihrer Website einzubeziehen, und nicht nur einen Generator eine standardmäßige Datenschutzrichtlinie ausspucken lassen dürfen, die dann nicht auf Ihre Domain abgestimmt ist.


DSGVO-konforme Vorlagen für Datenschutzrichtlinien, Beispiele und Generators

Es gibt zahlreiche Tools zum Erstellen von Datenschutzrichtlinien sowie Vorlagen und Generatoren für Datenschutzrichtlinien im Internet.

Einige sind kostenlos und andere haben ihren Preis. Manche sind nicht DSGVO-konforme Datenschutzrichtlinien.

Beispiel einer DSGVO-Datenschutzrichtlinie: TermsFeed ist ein Anbieter von Online-Datenschutzrichtlinien. In diesem Video erklären sie, warum Sie in 1:40 Minuten eine Datenschutzerklärung auf einfache und verständliche Weise benötigen.

Wenn Sie jedoch einen Generator verwenden, sollten Sie sorgfältig alle Informationen berücksichtigen, die in Ihrer Richtlinie enthalten sein sollen, und die Vorlage entsprechend bearbeiten.

Eine falsche Datenschutzerklärung ist genauso ungültig wie gar keine, wenn nicht sogar problematischer.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle anwendbaren Gesetze und Anforderungen recherchieren.

Beachten Sie, dass einige geografisch definierte Gesetze in der Praxis global sein können.

Zum Beispiel betrifft die EU-Datenschutz-Grundverordnung nicht nur Webseiten, die von der EU aus betrieben werden, sondern auch alle Webseiten auf der ganzen Welt, die Besucher aus der EU haben.


DSGVO-Anforderungen für eine Datenschutzerklärung

Gemäß Artikel 12 der DSGVO müssen Sie Informationen über Ihre Verarbeitung personenbezogener Daten übermitteln, und zwar auf folgende Weise:

In den meisten Datenschutzgesetzen müssen Sie Ihre Nutzer über Folgendes informieren:


Die Anwendung solcher Richtlinienvorlage kann hilfreich sein, aber die Verwendung eines Generators kann gefährlich sein. Sie müssen eigenständig darauf achten, dass Sie alle relevanten und erforderlichen Informationen über Ihre Website in Ihre DSGVO-Datenschutzrichtlinie aufnehmen. 


Datenschutzerklärung und Cookies


Cookies sind in der Regel der schwierigste Teil, wenn Sie Ihre Webseite mit den Bestimmungen zum Datenschutz konform machen wollen.

Die meisten anderen Datensammlungsaktivitäten, die in Verbindung mit Ihrer Webseite stattfinden, sind sowohl statisch als auch sichtbar: Das Kontaktformular oder Newsletter-Abonnement ändert sich nur, wenn Sie aktiv Änderungen daran vornehmen, und dem Benutzer ist bewusst, dass er persönliche Informationen angibt.

Cookies hingegen arbeiten im Hintergrund.

Sie werden im Hintergrund auf dem Computer des Benutzers abgelegt, ohne dass der Benutzer (oder manchmal sogar der Eigentümer der Webseite) darüber informiert ist, was vor sich geht.

Einmal gesetzt, können Cookies viele verschiedene Arten von Daten für gegebene Zeitdauer sammeln und diese Daten "in die Welt" senden.

Darüber hinaus sind Cookies zahlreich, dynamisch und neigen dazu, sich häufig zu ändern.


Datenschutzerklärung und DSGVO

Die DSGVO schreibt vor, dass die Kommunikation über die Verwendung von Daten sowohl spezifisch als auch genau ist.

Dies bedeutet in der Praxis, dass der Rest der Datenschutzrichtlinie ein statisches Dokument sein kann, der Abschnitt über Cookies sollte jedoch regelmäßig aktualisiert werden.

Dieses Problem kann gelöst werden, wenn Sie eine Cookie-Lösung wie Cookiebot für Ihre Webseite auswählen.

Cookiebot führt monatliche Scans Ihrer Webseite durch und gibt Ihnen einen vollständigen Überblick über die verwendeten Cookies.

Diese Informationen werden

  1. an den Webseiteninhaber gesendet
  2. dem Benutzer bei ihrem ersten Besuch in einem umfassenden, aber übersichtlichen Zustimmungsbanner präsentiert, und mit ein paar Zeilen Javascript als Teil Ihrer Datenschutzerklärung integriert.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Informationen zu Cookies immer auf dem neuesten Stand sind.


FAQ


Was ist eine Datenschutzerklärung?

Eine Datenschutzerklärung oder -richtlinie ist die Art und Weise, wie eine Website ihre Benutzer darüber informiert, wie sie den Schutz der Privatsphäre in ihrer Domain bei der Datenverarbeitung gewährleistet. Die meisten Websites verwenden Cookies und Tracker, die persönliche Daten ihrer Benutzer verarbeiten.

Scannen Sie Ihre Website kostenlos, um zu sehen, welche Cookies sie verwendet


Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Arten von Informationen, die eine lebende Person direkt oder indirekt identifizieren können. Zu den persönlichen Daten gehören Namen, E-Mails, Adressen, Standortdaten und Online-Identifikatoren wie IP-Adressen, eindeutige IDs, Such- und Browser-Historie.

Testen Sie kostenlos, um zu sehen, welche persönlichen Daten Ihre Website verarbeitet


Was sind die DSGVO-Anforderungen an die Datenschutzerklärung?

Die Allgemeine Datenschutzverordnung der EU (DSGVO) verlangt, dass Ihre Website eine unabhängige Seite für ihre Datenschutzerklärung hat, die für Benutzer leicht zugänglich ist. Eine Datenschutzrichtlinie muss enthalten, welche Informationen Ihre Website von den Benutzern sammelt und welche Methoden sie verwendet, um diese Informationen zu sammeln (z.B. Cookies).

Erfahren Sie mehr über die DSGVO und die Zustimmung zu Cookies


Welche Cookies verwendet meine Website?

Die meisten Websites verwenden Cookies, und viele verwenden Cookies von Dritten, z.B. durch die Implementierung von Social-Media-Plugins, Analyse-Tools und Marketing-Software. Cookies von Drittanbietern verarbeiten persönliche Daten von Benutzern und geben sie an Ad-Tech-Unternehmen weiter. Um genau zu wissen, welche Cookies Ihre Website verwendet, müssen Sie Scans Ihrer Domain durchführen.

Scannen Sie Ihre Website kostenlos, um alle Cookies und Tracker zu erkennen


Kann ich ein Datenschutzrichtlinien-Plugin für meine WordPress-Website erhalten?

Sie können nützlichen Anweisungen im Blog WPbeginner als Ausgangspunkt für das Hinzufügen einer Datenschutzrichtlinienseite zu Ihrer WordPress-Webseite verwenden.


Wo finde ich eine EU und UK konforme Datenschutzrichtlinie Vorlage?

Eine schnelle Recherche im Internet führt Sie zu einer großen Auswahl an Vorlagen und Generatoren für Datenschutzrichtlinien, von denen einige kostenlos sind.

Sehen Sie sich diese Liste mit Generatoren für Datenschutzrichtlinien an.

Wenn Sie jedoch einen Generator verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass er der EU-Datenschutz-Grundverordnung und der Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation entspricht. Diese Gesetze gelten nicht nur für Webseiten, die von der EU aus betrieben werden, sondern auch für alle Webseiten auf der ganzen Welt, die Besucher aus der EU haben.


Was ist die Datenschutzrichtlinie von WordPress?

WordPress ist sowohl ein Code zum Erstellen von Websites als auch ein Hosting-Service für Blogs und Websites.

Sie haben unterschiedliche Datenschutzrichtlinien.

Lesen Sie die Datenschutzrichtlinie des WordPress-Codes hier und für das WordPress-Hosting hier.


Wie lautet die Datenschutzerklärung von Google?

Siehe Datenschutzrichtlinie von Google.


Was ist die Datenschutzerklärung von Facebook?

Sie können die Datenschutzrichtlinie von Facebook hier lesen.


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Uber?

Siehe Datenschutzbestimmungen von Uber.


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Apple?

Sie können die Datenschutzerklärung von Apple hier lesen.


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Instagram?

Siehe Datenschutzrichtlinie von Instagram.

Sehen Sie sich auch die Datenschutzrichtlinie von Instagram an, die für Kinder neu geschrieben wurde.

Mehr als die Hälfte der 12- bis 15-Jährigen und 43% der 8- bis 11-Jährigen in Großbritannien sind auf Instagram. Aber wie viele von ihnen verstehen, was sie unterschrieben haben, als sie beitraten? Nahezu keiner.

Ein Anwalt nahm die Herausforderung an und schrieb die Datenschutzerklärung von Instagram um, so dass Kinder und Eltern ein sinnvolles Gespräch darüber führen können, was mit persönlichen Daten im Internet passiert.

Es ist eine interessante Lektüre für Erwachsene.


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Snapchat?

Lesen Sie die Datenschutzrichtlinie von Snapchat


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Twitter?

Siehe die Datenschutzerklärung von Twitter


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Ebay?

Hier ist der Link für die Datenschutzrichtlinie von Ebay


Was ist die Datenschutzrichtlinie von At & T?

AT&T Datenschutzrichtlinie


Was ist die Datenschutzrichtlinie von Yahoo?

Siehe Yahoo Datenschutzrichtlinie


Ressourcen


Die Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

DSGVO und Cookie-Zustimmung

CCPA-konforme Datenschutzrichtlinie (in Englisch)

DSGVO: Begriffsbestimmungen

World Map of Data Protection (in Englisch)

The Best 12 Privacy Policy Generators Online (in Englisch)

Blogpost: Five Reasons why Copying Someone Else's Privacy Policy is a Bad Idea (in Englisch)

How To Add a Privacy Policy in WordPress (in Englisch)

Instagram’s Privacy policy rewritten for kids (in Englisch)

New Google Consent Mode 

Cookiebot integrates perfectly with the new Google Consent Mode.

Machen Sie heute die Verwendung von Cookies und Online-Tracking auf Ihrer Website konform

Jetzt kostenlos testen